Leutasch, Tirol, Seefeld und Umgebung

Winter in Leutasch

Das Gebiet rund um das Alpenresort Olympiaregion Seefeld bietet rund 30 Kilometer Skipisten. Diese reichen von einer Höhe von 1100 bis zu einem Maximum von 2065 Metern. In der Region Seefeld gibt es über 19 Kilometer blaue Pisten, über sechs Kilometer rote Pisten und die restlichen Skikilometer sind schwarz gefärbt und damit die schwierigsten von allen. Das Gebiet für Wintersportler gut ausgestattet: es gibt 29 Schlepplifte, fünf Sessellifte, zwei Gondeln und das Gebiet wird von einem Zug durchquert.

Durch die abschüssigen Hänge ist die Region auch sehr für Familien mit kleineren Kindern geeignet. Darüber hinaus ist die Region berühmt für ihre Schneesicherheit. Das Gebiet um den alpinen Ferienort Olympiaregion Seefeld ist von Dezember bis April schneesicher. Laut einer Studie (2014) von Günther Aigner, einem der bekanntesten Experten in Sachen Skitourismus in den Alpen, gehört Leutasch zu den schneesichersten Orten in Tirol. 

Leutasch ist auch als Langlaufdestination bekannt. In der Gegend gibt es mind. 250 Kilometer Langlaufloipen. Das Dorf beherbergt auch ein großes Skilanglaufzentrum, das zweimal während der Olympischen Spiele und einmal während eines Weltcups im Mittelpunkt stand.

Sommer in Leutasch

Da Leutasch an das größte Naturschutzgebiet Mitteleuropas, das Karwendel, grenzt, ist das Alpenresort Olympiaregion Seefeld auch im Sommer ein attraktives Urlaubsziel. Denn im Sommer können Sie auch warme Temperaturen genießen. Für eine erholsame Fahrt über die Berghänge, finden Sie zahlreiche, gut ausgeschilderte Routen. Oder fahren Sie mit einem der vier Sommerlifte rund um Seefeld auf die Berggipfel und verwöhnen Sie Ihre Augen mit gigantischen Bergmassiven, den versteckten türkisfarbenen Bergseen, den schönen Wäldern und den grünen Almwiesen.

Im Alpenresort Olympiaregion Seefeld liegt der größte Bergsee der Region und das Hochtal ist auf jeden Fall ein Wanderparadies durch die unberührte Natur. Bei Wanderern sind die sanften, alpinen Wanderungen besonders beliebt: Die sanften Hänge, die im Winter in breit zugängliche Skigebiete übergehen, ermöglichen im Sommer Wanderungen in Höhe für Jung und Alt. Ein weiterer Wandertipp ist der Leutascher Geisterklamm. Diese beeindruckende Schlucht mit den wirbelnden Wassermassen ist ein Erlebnis für jeden.

Auch die Umgebung des Alpenresorts Olympiaregion Seefeld bietet sich für schöne Rad- und Mountainbikefahrten an. Ein Tipp für Mountainbiker: Von Leutasch aus radeln Sie in etwa eineinhalb Stunden zum Seebensee und dann noch einmal 45 Minuten bis zur Coburger Hütte. Dort haben Sie einen schönen Panoramablick auf den Drachensee. 

Sicher bezahlen mit: